Auf die Küche, fertig, los! Teil 3/6

Auf die Küche, fertig, los! Teil 3/6

In den letzten Tagen habe ich praktisch durchgehend an der Küche gearbeitet und aus diesem Grund sind auch einige Videos und Bilder zusammengekommen. Ich werde in diesem Beitrag versuchen einige Punkte zusammen zu fassen, sodass keine einzelnen Beiträge entstehen müssen, die das gleiche Thema behandeln.

Was ist mit der Küche in den letzten Tagen alles passiert und welche Arbeiten wurden durchgeführt?

  • Anpassung der Schubladen
  • Zuschneiden und Anpassung der Schubladenfronten
  • Einbauen der Push Locks
  • Sicherung der Nutprofil-Schrauben mit Loctite
  • Zuschneiden der Arbeitsplatte

Im ersten Teil der, ich nenne es jetzt mal, “Video-Trilogie” geht es um den ersten Zuschnitt der Fronten. Da es sich bei den Schubladen um gekaufte IKEA-Schubladen handelt, muss natürlich die restliche Arbeit mit den Fronten komplett manuell gefertigt werden. Sobald man Teile das erste Mal selbst anfertigen muss, merkt man, was für eine geniale Zugänglichkeit IKEA dem Thema Möbel-Zusammenbau spendiert. Die eigentliche Schublade ist innerhalb von 5 Minuten aufgebaut, dafür spendiere ich für die Planung und Ausarbeitung der Fronten unendlich Stunden und Hirnzellen – und zwei Flaschen Bier 🙂

Im nächsten Schritt habe ich mir das Ziel gesetzt, die gesamte Front zu montieren, inklusive aller Beschläge und Verriegelungen. Im Wohnmobilbau reicht es nicht aus, einfach Knöpfe / Griffe an die Schrank- bzw. Schubladenfronten anzubringen, da die Gefahr groß ist, dass Sie während der Fahrt unkontrolliert aufgehen und Schaden anrichten. Deshalb gibt es hier eine große Auswahl im Wohnmobilzubehör, wo man sich bedienen kann. Ich ordere (fast) mein gesamtes Equipment für den Bus bei Campingwagner, da sie eine hervorragend große Auswahl zu moderaten Preisen und einem Blitzversand anbieten. Das nächste Video fasst zwei Zwischenstände in einem Format zusammen. Die Fronten werden komplett fertiggestellt und die Arbeitsplatte ist bereits zugeschnitten und wartet auf die Hochzeit mit der Spüle und dem Gaskochfeld.

Schreibe einen Kommentar