Solarpanelkabel sauber verlegt

You are currently viewing Solarpanelkabel sauber verlegt

Frei nach dem Motto “Wilder geht’s immer” sah es bei mir entsprechend mit den Solarpanelkabeln auf dem Dach aus. Alles war im Rohzustand wild verkabelt und lose auf das Dach gelegt – geht natürlich so nicht. Erst einmal ist es höchst unprofessionell und zudem riskiert man hässliche Klappergeräusche, wenn die Kabel und Y-Adapter fröhlich auf dem Dach poltern.

Aus diesem Grund habe ich mir zwei, eher drei Dinge besorgt:

  • Wasserschläuche (UV-Schutz für die Kabel auf dem Dach)
  • Klebesockel selbstklebend für Kabelbinder
  • Kabelbinder

Zuerst habe ich die Kabel durch die Schläuche gezogen und geschaut, wie sie sich auf dem Dach ausbreiten. Anschließend wurde das Blech mit Isopropanol gereinigt und die Klebesockel darauf befestigt. Ich habe jeweils zwei Klebesockel nacheinander genommen, um mehr Stabilität zu erreichen. Außerdem habe ich die Y-Adapter unter das Solarpanel gelegt und mit Kautschukband unterlegt, damit es hier keine Klappergeräusche gibt. Die Anschlüsse der Solarstecker habe ich am Schluss mit handelsüblichem Montageband verschweißt.

So sieht das Gesamtwerk am Ende aus. Wo sind eigentlich wieder die ganzen Stunden geblieben? Echt krass, wie schnell die Zeit einem um die Ohren fliegt. Ich bin aber sehr zufrieden und jetzt sieht alles schön sauber aus.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Siggi

    Da bei mir auch bald die Solarpanel-Montage ansteht würde mich mal interessieren ob die selbstklebenden Kabelbinderklebesockel immer noch halten?
    Sieht ja gut aus, aber ich hab da ein bisschen Angst das die Dinger sich durch Fahrtwind und Witterung schnell lösen ?

    Gruß Siggi

    1. alfprojekt

      Hallo Siggi,

      das ist ein wirklich guter Punkt, den du ansprichst. Denn verständlicherweise hatte ich selbst auch diese Sorgen, als ich damals (wow, ist das schon lange her) die Solarpanels verlegt und verkabelt habe.
      Das waren bei mir damals irgendwelche 50 Stück für 15€ Klebesockel bei eBay, aber tatsächlich unten mit 3M-Schaumstoff Klebepads.

      Um auf die Frage zurück zu kommen: Ja, die Pads halten wirklich noch, ich bin echt erstaunt. Denn das Fahrzeug steht bei Sonne, Schnee und Regen ständig draußen und wird auch aktiv bewegt.

      Grüße aus Stuttgart

Schreibe einen Kommentar